Sparen Sie 25 % Abgeltungsteuer.

Seit 2009 werden Kapitalerträge pauschal mit 25 % Abgeltungsteuer belegt. Renten-Versicherungen - klassisch oder als fondsgebundene - sind während der Ansparphase davon ausgenommen. Wenn Sie Ihr Geld behalten wollen, dann empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen. Schließen Sie jetzt eine Renten-Versicherung ab und profitieren Sie von den vielen Vorteilen bei EUROPA.

Umgehen Sie mit EUROPA die Abgeltungsteuer - es lohnt sich.

Ein Anleger, 30 Jahre alt, investiert über 30 Jahre jeden Monat 200,- Euro in eine fondsgebundene Renten-Versicherung der EUROPA. Das Kapital erwirtschaftet durchschnittlich 8,72 % Rendite1. Nach 30 Jahren erhält er den Gesamtertrag nach Abzug von Steuern (auf 50 % vom Ertrag, davon persönlicher Steuersatz z.B. 36 % sowie 5,5 % Solidaritätszuschlag) zuzüglich der eingezahlten Beiträge von 72.000 Euro. Gegenüber einer Anlage nur in einen Fonds hat er einen Mehrgewinn von 18.728,- Euro über die gesamte Laufzeit. Gegebenenfalls fällt noch Kirchensteuer an.

Steuerliche Behandlung der BeiträgeBesteuerung der KapitalauszahlungBesteuerung der Rente
Basis-RenteAbziehbar als Sonderausgabe zu 82 % für 2016. Jährlich steigend um 2 %, ab 2021 um 1%, bis 100 % erreicht sind. Ab 2016 bis zu 22.766 Euro bei Ledigen bzw. 45.532 Euro bei Verheirateten.Keine
Kapitalauszahlung
möglich.
Ja, jährlich steigender Satz für die Zukunft festgeschrieben:
2010:   60 %
2015:   70 %
2020:   80 %
2030:   90 %
2040: 100 %
Flexible-RenteBeiträge zu Neuverträgen seit 2005 können nicht abgesetzt werden.Todesfallleistung ist steuerfrei. Bei Endalter 62 und 12 Jahren Laufzeit ist Ertrag nur zu 50 % steuerpflichtig; bei kürzeren Laufzeiten 100 %Ja, es unterliegt nur der Ertragsanteil der Steuerpflicht: z. B. 21 % bei Rentenbeginn ab 62, 18 % ab 65.
  1. Bei einer Wertsteigerung des Investmentfonds von 9 % und den z.Z. deklarierten Überschussanteilen.
Bei Fragen nutzen Sie unser Experten-Telefon 0221 5737-200