Daten werden geladen

Neuer Tarif, verbesserte Leistungen!
Blick in ein modernes Büro.

Berufsunfähig­keits­versicherung

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab

Mit der EUROPA Berufs­unfähigkeits­versicherung entscheiden Sie sich für einen erst­klassigen Versicherungs­schutz zu günstigen Beiträgen. Das sieht auch Stiftung Warentest so und zeichnet die BU-Versicherung der EUROPA mit „sehr gut“ aus (Finanztest, Ausgabe 5/2021), während FOCUS MONEY die EUROPA als „beste BU-Versicherung“ bewertet (Ausgabe 15/2022).

  • Weltweiter Versicherungs­schutz
  • Versichert ist immer der letzte Beruf
  • Umfangreiche Anpassungs­möglichkeiten an veränderte Lebens­umstände
  • Leistung schon bei voraus­sichtlicher Berufs­unfähigkeit von mehr als 6 Monaten
  • NEU: Optional mit attraktiven Zusatz-Paketen (Karriere-Paket, Plus-Paket, Pflege-Paket)
  • Günstiger Beitrag – schon ab 27,50 € im Monat1

Berufs­unfähigkeits­versicherung

Optimaler Schutz – passend zu Ihrer Situation

Finanztest "Berufsunfähigkeitsversicherungen" mit Note "sehr gut" Test 05/2021
Eine junge Frau arbeitet in einem Architekturbüro.

Berufs­unfähigkeit absichern

Individuelle Absicherung durch passgenaue Paketlösungen – ausgezeichnet von Stiftung Warentest.

Ein Elektriker arbeitet an einem Sicherungskasten.

Erwerbs­unfähigkeit absichern

Die Alternative zur Berufs­unfähigkeits­versicherung – Basis­absich­erung zum günstigen Beitrag.

Das Wichtigste zur Berufs­unfähigkeits­versicherung in Kürze

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung und wer sollte sich absichern?

Die Berufs­unfähigkeits­versicherung schützt Sie, wenn Sie aus gesund­heitlichen Gründen Ihren bisherigen Beruf nicht mehr ausüben können. Sie erhalten dann für die Dauer der Berufs­unfähigkeit die ver­einbarte Rente. In dieser Zeit müssen Sie auch keine Beiträge zahlen.

Berufstätige: Diese Art der Vorsorge ist unverzichtbar, denn die Arbeits­kraft ist meist die einzige Einkommens­quelle für den Lebens­unterhalt.

Auszubildende, Studenten und Berufs­einsteiger: Dieser Schutz ist besonders wichtig, denn innerhalb der ersten 5 Berufs­jahre bestehen keine Ansprüche aus der gesetz­lichen Renten­versicherung.

Hausfrauen und Haus­männer: Das Risiko wird leider oft unter­schätzt, denn wenn aus gesund­heitlichen Gründen z. B. die Haushalts­führung oder Betreuung der Kinder nicht mehr möglich ist, entsteht eine enorme finanzielle Lücke.

Wann und welche Leistungen sind aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu erwarten?

Für alle nach dem 01. Januar 1961 Geborenen gibt es keinen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsschutz mehr, sondern nur noch eine Erwerbsminderungsrente. Die Höhe dieser Rente bemisst sich an der Anzahl der Stunden, die Sie täglich noch arbeiten können. Jedenfalls reicht die gesetzliche Erwerbsminderungsrente bei weitem nicht aus, um Ihren gewohnten Lebensstandard zu halten.

Volle Erwerbsminderungsrente = max. 34 % vom letzten Bruttogehalt bei Erwerbsfähigkeit unter 3 Stunden täglich

Halbe Erwerbsunfähigkeitsrente = max. 17% vom letzten Bruttogehalt bei Erwerbsfähigkeit täglich 3 bis unter 6 Stunden

Keine Erwerbsunfähigkeitsrente: Erwerbsfähigkeit täglich 6 Stunden oder mehr.

Wie hoch und wie lange soll mein Berufsunfähigkeits-Schutz sein?

Im Idealfall erreichen Sie mit Ihrer Berufsunfähigkeitsrente einen möglichst umfassenden Einkommensersatz. Bei der Festlegung der Rentenhöhe berücksichtigen Sie auch die ggf. möglichen Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung. (Als Faustregel sollte man etwa 75 % seines letzten Nettoeinkommens absichern.)

Die Laufzeit der Versicherung soll idealerweise bis zum Beginn der Altersrente vereinbart sein.

Was ist der Unterschied zwischen einer Berufsunfähigkeitsversicherung und Erwerbsunfähigkeitsversicherung?

Als Arbeitskraftabsicherung bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung einen umfassenden Schutz. Die vereinbarte Rente wird bereits dann gezahlt, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Sie sind nicht verpflichtet, eine andere berufliche Tätigkeit aufzunehmen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sollte daher immer die erste Wahl sein. Für diejenigen, die diese Absicherung nicht haben wollen oder können, bietet die Erwerbsunfähigkeitsversicherung als Basisabsicherung eine optimale Alternative. Der Versicherungsschutz greift, wenn überhaupt keine berufliche Tätigkeit mehr ausgeübt werden kann. 

 Erwerbsunfähigkeits­versicherungBerufsunfähigkeits­versicherung
Vorläufiger Versicherungsschutz bei Unfall
Verzicht auf die abstrakte Verweisung
Auf einen anderen Beruf, den die versicherte Person ausüben 
kann, aber nicht konkret ausübt oder ausgeübt hat, werden wir nicht verweisen.
-
Weltweiter Versicherungsschutz
Bei uns erhalten Sie weltweiten Versicherungsschutz ohne zeitliche Begrenzung. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Wohnsitz bei Vertragsabschluss in Deutschland befinden muss.
100 % Leistung bereits ab einer Berufsunfähigkeit ab 50 %
Auch bei Pflegebedürftigkeit und Demenz.
-
Prognosezeitraum
Volle Leistung schon bei voraussichtlicher Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit von mehr als 6 Monaten.
Rückwirkende Leistungen
Unabhängig davon, wann uns den Leistungsfall gemeldet wird, leisten wir rückwirkend ab Beginn der Berufsunfähigkeit/Erwerbsunfähigkeit.
Wiedereingliederungshilfe
Bei Aufnahme einer neuen beruflichen Tätigkeit nach der Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit erhalten Sie als Unterstützung eine Einmalzahlung als Monatsrenten.
3 Monatsrenten6 Monatsrenten
Umfassende Nachversicherungsgarantien
Erhöhung der Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeitsrente ohne erneute Gesundheitsprüfung bei vielen privaten und beruflichen Änderungen. Zusätzlich ist auch eine ereignisunabhängige Erhöhungsmöglichkeit in den ersten 5 Versicherungsjahren max. bis zum Alter von 40 Jahren möglich.
Umfangreicher Inflationsschutz
Möglichkeit der Wahl der garantierten jährlichen Steigerung der BU-Rente/EU-Rente im Leistungsfall sowie Leistungssteigerung durch jährliche Beitragserhöhung mit Dynamikeinschluss.
Unterstützung bei Zahlungsschwierigkeiten
Zinslose Beitragsstundung bis zu 24 Monate bei vollem Versicherungsschutz, Beitragsfreistellung, Unterbrechung oder Herabsetzung des Beitrags.

Tabelle: Überblick über die Leistungen der EUROPA Erwerbsunfähigkeits-/Berufsunfähigkeitsversicherung. Maßgebend sind die aktuellen Allgemeinen Versicherungsinformationen zur Erwerbsunfähigkeitsversicherung/Berufsunfähigkeitsversicherung.

Das leistet die EUROPA Berufs­unfähigkeits­versicherung

Verzicht auf abstrakte Verweisung
Versichert ist immer Ihr zuletzt ausgeübter Beruf. Wenn Sie in diesem nicht mehr arbeiten können, sind Sie nicht verpflichtet, einen anderen Beruf auszuüben. Wir unterstützen Sie – auch wenn Ihr Gesundheits­zustand eine andere Tätig­keit zulassen würde.

Kurzer Prognosezeitraum
Bei uns erhalten Sie die volle Leistung, wenn Sie mindestens 6 Monate Ihren Beruf nicht ausüben können. 

Rückwirkende Leistung
Auch wenn Sie Ihre Berufs­unfähig­keit bzw. Pflege­bedürftig­keit verspätet melden, erhalten Sie rück­wirkend alle Leistungen.

Umfassende Nachversicherungs­garantien
Erhöhung der Berufs­unfähigkeits­rente ohne erneute Gesundheits­prüfung bei vielen privaten und beruflichen Änderungen. Auch ereignis­unabhängige Erhöhungs­möglichkeit in den ersten 5 Versicherungs­jahren max. bis zu einem Alter von 40 Jahren.

Umfangreicher Inflations­schutz
Möglichkeit der Wahl der garantierten jähr­lichen Steigerung der BU-Rente im Leistungs­fall sowie Leistungs­steigerung durch jähr­liche Beitrags­erhöhung mit Dynamik­einschluss. Besonderheit: Aussetzen der Beitrags­erhöhung beliebig oft und ohne Angaben von Gründen möglich.

Unterstützung bei Zahlungs­schwierigkeiten
Zinslose Beitrags­stundung bis zu 24 Monate bei vollem Versicherungs­schutz, Beitrags­freistellung, Unterbrechung oder Herab­setzung des Beitrags.

Ausgezeichnete Absicherung

Die Berufs­unfähigkeits­versicherung der EUROPA wird immer wieder von der Fach­presse ausgezeichnet. So bewertet Stiftung Warentest die EUROPA Berufs­unfähigkeits­absicherung mit „sehr gut“ (Finanztest, Ausgabe 5/2021). Und FOCUS MONEY urteilt „Beste BU-Versicherung“ (Ausgabe 15/2022).

Ihre Arbeitskraft ist Ihr wichtigstes Kapital

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen – und das Risiko, berufsunfähig zu werden, wird oft unterschätzt. Fakt ist: Jeden vierten Berufstätigen trifft es vor dem Rentenalter, zum Beispiel aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls (Deutsche Aktuarvereinigung, Magazin Aktuar Aktuell, Ausgabe 44, Dezember 2018). Wer dann nicht abgesichert ist, steht plötzlich ohne Arbeitseinkommen da und die staatliche Erwerbsunfähigkeitsrente bewegt sich kaum über dem Hartz-IV-Niveau. Deshalb ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung ein Muss für jeden Berufstätigen.

Wahrscheinlichkeit, vor 65 berufsunfähig zu werden

Berufsunfähigkeit kann viele Gründe haben

Viele Arbeitnehmer denken, dass sie in ihrem „ungefährlichen“ Bürojob keinen Berufs­unfähigkeits­schutz benötigen. Denn berufs­unfähig würde man überwiegend durch Unfälle. Doch das stimmt nicht. Die häufigsten Gründe sind Erkrankungen der Psyche (wie Burnout oder Depressionen) und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungs­apparates (wie Rücken­schmerzen).

Der richtige Zeitpunkt für eine BU oder EU? Eigentlich immer …

Schüler und Studierende

Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung lohnt sich schon in jungen Jahren – auch wenn man noch nicht im end­gültigen Beruf steht. Denn normaler­weise gilt: Je jünger, desto günstiger der Beitrag. Der Grund ist neben dem geringeren Eintritts­alter auch der Gesundheits­zustand. Junge Menschen haben in der Regel weniger Vor­erkrankungen und damit ein geringeres Risiko, berufs­unfähig zu werden. Ebenfalls gut zu wissen: Bei einer Schul­unfähigkeit, zum Beispiel in Folge eines Unfalls, können mit der Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU) des Kindes mögliche Betreuungs­kosten aufgefangen werden.

Berufsanfänger und Auszubildende

Der Start ins Berufs­leben – egal ob als Aus­zubildender oder nach dem Studien­abschluss – ist ein hervorragender Zeit­punkt, um sich gegen eine Berufs­unfähigkeit abzusichern. Durch das junge Alter sind die Beiträge in den meisten Fällen immer noch niedrig und bleiben es bis zur Rente. Auch ein späterer Berufs­wechsel ist kein Problem. Bei einer Berufs­unfähigkeit ist immer der zuletzt ausgeübte Beruf abgesichert. Ein weiterer Vor­teil: Inner­halb der ersten fünf Berufs­jahre bestehen keine Ansprüche aus der gesetzlichen Renten­versicherung. Hier bietet die Berufs­unfähigkeits­versicherung zusätzliche Sicher­heit.

Angestellte und Selbständige

Für die Absicherung der eigenen Arbeits­kraft ist es nie zu spät! Auch wenn Sie bereits einige Jahre gearbeitet haben, sollten Sie über den Abschluss einer Berufs­unfähigkeits­versicherung nachdenken. Nicht umsonst gilt eine BU als unverzichtbar und wird beispiels­weise auch von Verbraucher­zentralen empfohlen. Denn sollte Ihr Arbeits­einkommen durch eine Berufs­unfähigkeit wegfallen, entsteht eine finanzielle Lücke, die sich nicht durch staatliche Unter­stützung schließen lässt. Für Selbständige und Frei­berufler ergibt sich noch eine speziellere Situation, denn sie sind nicht durch die gesetz­liche Renten­versicherung abgesichert. Hier ist der Abschluss einer privaten Absicherung besonders angebracht.

Eine junge Frau arbeitet in einem Architekturbüro.

Ihre Berufs­unfähigkeits­versicherung

Erstklassige Absicherung zu günstigen Beiträgen: Mit der ausgezeichneten Premium-Absicherung der EUROPA schützen Sie sich vor Einkommens­einbußen bei Berufs­unfähigkeit. Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung mit 1.000 € Berufs­unfähigkeits­rente monatlich bekommt ein/e 30 Jahre alte/-r Nichtraucher/-in bei uns schon ab supergünstigen 27,50 €1 im Monat.

Ihre Vorteile bei EUROPA:

  • Umfassende Nachversicherungs­garantien bei privaten oder beruflichen Veränderungen
  • Keine Pflicht zur Ausübung fremder Berufe (keine abstrakte Verweisung)
  • Note „sehr gut (0,9)“ im Finanztest der Stiftung Warentest (Ausgabe 05/2021)
Ein Elektriker arbeitet an einem Sicherungskasten.

Ihre Erwerbs­unfähigkeits­­versicherung

Die Erwerbs­unfähigkeits­versicherung ist eine günstige Alternative zur Berufs­unfähigkeits­versicherung. Sie ist besonders interessant für Hand­werker und körperlich arbeitende Personen und schützt vor Einkommens­einbußen bei Erwerbs­unfähigkeit. Diese können beispiels­weise durch eine Erkrankung oder einen Unfall hervorgerufen werden.

Ihre Vorteile bei EUROPA:

  • Volle Leistung schon bei voraus­sichtlicher Erwerbs­unfähigkeit von mindestens 6 Monaten
  • Hohe Flexibilität mit cleveren Zusatz­optionen und umfassenden Nach­versicherungs­garantien
  • Persönlicher Ansprech­partner sowie Reha-Hilfe bis 2.000 € + Beratung im Leistungs­fall

Beitragsbeispiele für die BU

Egal wann Sie mit der Absicherung Ihrer Arbeitskraft starten: Bei der EUROPA können Sie sich auf günstige Beiträge verlassen!

Ein Schüler mit Rucksack über der Schulter lehnt sich an eine Wand.

Ben, 16 Jahre

  • Auszubildener (Automobilkaufmann)
  • 1.000 € mtl. BU-Rente

Mtl. Beitrag: 29,00 €*

Eine lachende Frau mit gepunkteter Bluse.

Lea, 18 Jahre

  • Auszubildende (Bankkauffrau)
  • 1.000 € mtl. BU-Rente

Mtl. Beitrag: 33,68 €*

Eine Frau mit roten Haaren steht vor einer blauen Wand.

Svenja, 24 Jahre

  • Architektur-Studentin
  • 1.000 € mtl. BU-Rente

Mtl. Beitrag: 36,35 €*

Ein Mann mit blauem Hemd lächelt in die Kamera.

Jens, 31 Jahre

  • Systemadministrator, angestellt, kfm. Ausbildung
  • 1.500 € mtl. BU-Rente

Mtl. Beitrag: 62,99 €*

Eine Frau schaut in die Kamera.

Britta, 36 Jahre

  • Eventmanagerin, selbständig, Akademikerin
  • 2.000 € mtl. BU-Rente

Mtl. Beitrag: 109,49 €*

Ein bärtiger Mann mit Sakko und Hemd schaut in die Kamera.

Thomas, 44 Jahre

  • Controller, angestellt, Akademiker
  • 2.500 € mtl. BU-Rente

Mtl. Beitrag: 150,11 €*

* Tarif E-BU der EUROPA Lebensversicherung AG; für alle Beispiele gilt: Nichtraucher/in, monatliche Zahlweise, Laufzeit bis 65 Jahre, Versicherungsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt. 

Falsch gedacht: Häufige Annahmen im Zusammen­hang mit der Berufs­unfähigkeits­versicherung

Eine Unfall­versicherung reicht zur Absicherung aus.

Ganz so einfach ist es leider nicht. Eine Unfall­versicherung sichert – wie der Name schon sagt – nur Unfälle ab. Die Gründe für eine Berufs­unfähigkeit sind aber nur in etwa 10 % der Fälle auf einen Unfall zurückzuführen. Über 90 % aller Berufs­unfähigkeiten entstehen aufgrund von unter­schiedlichen Erkrankungen. (Quelle: Morgen & Morgen, 2020)

Bei Berufsunfähigkeit unterstützt mich doch der Staat.

Das stimmt nur unter bestimmten Voraus­setzungen. Die staatliche Erwerbs­minderungs­rente erhalten Sie nur, wenn Sie weniger als drei Stunden (volle Erwerbs­minderungs­rente) oder nur noch drei bis sechs Stunden (halbe Erwerbs­minderungs­rente) am Tag arbeiten können. Und zwar nicht nur in Ihrem bisherigen Beruf, sondern in allen Tätig­keiten. Im ersten Fall erhalten Sie etwa ein Drittel Ihres vorherigen Brutto­einkommens, im zweiten Fall sind die gesetz­lichen Leistungen noch geringer. Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung unterstützt Sie bereits ab 50 % Berufs­unfähig­keit und Sie sind nicht verpflichtet, einen anderen Beruf auszuüben.

Ich habe einen „ungefährlichen“ Bürojob. Da brauche ich keine BU!

Die häufigsten Gründe für eine Berufs­unfähigkeit sind Erkrankungen der Psyche (wie Burnout oder Depressionen), Erkrankungen des Stütz- und Bewegungs­apparates (wie Rücken­schmerzen) und Krebs­erkrankungen (Quelle: Morgen & Morgen, 2020). Diese können auch bei einem „normalen“ Büro­job auftreten und dazu führen, dass Sie Ihren bisherigen Beruf nicht mehr ausüben können. Daher lohnt sich die recht­zeitige Ab­sicherung.

Solange ich einen anderen Beruf ausüben kann, bekomme ich keine Berufs­unfähigkeits­rente.

Das ist nicht richtig. Während Sie bei der staat­lichen Erwerbs­minderungs­rente unter bestimmten Voraus­setzungen einen anderen Beruf ausüben müssen, gilt dies nicht bei unserer Berufs­unfähigkeits­versicherung. Hier unterstützen wir Sie mit einer monatlichen Rente, ohne dass wir Sie dazu verpflichten, einem anderen Beruf nachzugehen.

Machen Sie aus einer guten Vorsorge eine sehr gute Absicherung

Kombinieren Sie die beiden wichtigsten Versicherungen in der privaten Vorsorge

Eine clevere Kombination: Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Risikolebensversicherung sind Sie und Ihre Familie optimal abgesichert. Die EUROPA Risikolebensversicherung bietet Ihnen eine individuelle Absicherung durch Standard- und Premium-Schutz – schon ab 2,52 €2 im Monat.

 

Wissenswertes zur Berufsunfähigkeitsversicherung

In unserem Ratgeber erfahren Sie mehr zum Thema „Berufsunfähigkeit“.

Kundenbewertungen

EUROPA Versicherungen

4.1 / 5 Sterne

Schnitt ermittelt aus unseren Bewertungen

Alle Bewertungen auf www.ekomi.de ansehen

  • Avatar Kundenbewertung

    28.07.2022 um 18.57 Uhr

    ... es könnten im Formular mehr alternativen angeboten werden wenn man die die Daten des zukünftigen Fahrzeug noch nicht kennt

  • Avatar Kundenbewertung

    28.07.2022 um 09.43 Uhr

    Die Möglichkeit einer Risiko-Voranfrage über VErs-Diagnose ist NICHT möglich, wenn, wie in meinem Fall VN nicht gleich VT ist. Bei der Versicherung von Partnern gegeneinander für den Todesfall ist dies jedoch meist die einzig sinnvolle Variante. Wenn die Maklerbetreuung der Europa mir mitteilt, ich solle die Dokumente (Eiligkeit wurde unzweifelhaft dargestellt!) per Email senden und ich einen Tag später die Nachricht bekomme, aus Datenschutzgründen werden diese Dokumente vernichtet, ***

  • Avatar Kundenbewertung

    07.07.2022 um 10.03 Uhr

    Seit Jahren sehr zufrieden mit der EUROPA KFZ Versicherung. Zur Schadensabwicklung kann ich keine Aussage treffen.

  • Avatar Kundenbewertung

    05.07.2022 um 11.53 Uhr

    Gesundheitsfragen im Vorfeld auszufüllen, wenn es um eine hobbymäßige Anfrage geht finde ich nicht passend

  • Avatar Kundenbewertung

    04.07.2022 um 22.47 Uhr

    Gute und einfache unkomplizierte Antragstellung

Fußnoten

  • Tarif E-BU der EUROPA Lebensversicherung AG; Eintrittsalter 30 Jahre (Geb. Datum 01.02.1992), Nichtraucher/-in, Aktuar/-in, Laufzeit 35 Jahre 0 Monate, Endalter 65, mtl. Rente 1.000,-€ mtl. Beitrag inkl. Sofortverrechnung der Überschussbeteiligung. Diese ist für 2022 garantiert, nicht aber für die gesamte Laufzeit.
  • Tarif E-RL der EUROPA Lebensversicherung AG; 100.000 € Versicherungssumme, 30 Jahre alte/-r Erzieher/-in, Nichtraucher/-in seit mind. 10 Jahren, Laufzeit 10 Jahre, monatlicher Beitrag, inkl. Sofortverrechnung der Überschussbeteiligung. Diese ist für 2022 garantiert, nicht jedoch für die gesamte Laufzeit.