Daten werden geladen

Bester LV-Direktversicherer (Ausgabe 05/2022)
Junge Familie beim Wandern, der Vater trägt das Kind in einer Trage.

Risikolebensversicherung

Finanzielle Absicherung im Todes­fall

Eine Risiko­lebens­versicherung ist die günstigste Form der Existenz­sicherung von Hinter­bliebenen. Wir bieten Ihnen die passende Variante zu einem heraus­ragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Dafür wird unsere Risiko­lebens­versicherung immer wieder von unabhängigen Experten ausgezeichnet.

  • Absicherung der Familie, eines Darlehens oder Immobilien­kredits
  • Bester Risiko-Schutz im Test von Focus Money 16/2022
  • Von Stiftung Warentest als günstiger Anbieter bestätigt (Finanztest 02/2020)
  • Schon ab supergünstigen 2,52 € im Monat1

Optimaler Schutz – passend zu Ihrer Situation

Auszeichnung „Bester Risikoschutz“ (Direkttarife) von FOCUS MONEY, Test 16/2022
Eine Familie umarmt sich.

Familie absichern

Konstante Risikolebensversicherung mit gleichbleibender Versicherungs­summe – ideal zur Absicherung der Familie.

Auszeichnung „Bester Risikoschutz“ (Direkttarife) von FOCUS MONEY, Test 16/2022
Zwei Freundinnen gehen nebeneinander her.

Darlehen absichern

Variable Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme – ideal zur Absicherung von Darlehen oder Krediten.

Ein junges Paar zwischen Umzugskartons.

Immobiliendarlehen absichern

Variable Risikolebensversicherung E-VRL easy mit weniger Gesundheitsfragen – exklusiv zur Absicherung einer Immobilien­finanzierung.

Kennen Sie schon meineEUROPA – Ihr persönliches Kundenportal?

Jetzt registrieren und von folgenden Services profitieren:

  • Ihre EUROPA-Versicherungen online verwalten
  • Persönliche Daten einsehen und ändern
  • Dokumente online anfordern
  • Online-Schadenmeldung und Auskunft über den Bearbeitungs­stand
  • Persönliches Postfach

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Risiko­lebens­versicherung (auch „Risikoleben“, „Risiko-LV“ oder kurz „RLV“ genannt)

Was ist eine Risiko­lebens­versicherung und warum ist sie sinnvoll?

Mit einer RLV sichern Sie Ihre Liebsten im Falle Ihres Todes finanziell ab. Diese Form der Hinter­bliebenen­vorsorge ist besonders für Familien sinnvoll, um die laufenden Kosten weiter be­zahlen zu können. Auch wenn Sie eine Immo­bilie gekauft haben, sollten Sie über den Ab­schluss einer Risiko-LV nach­denken. Denn damit kann Ihr/e Partner/in den Kredit bei der Bank ab­bezahlen, wenn Ihnen etwas passiert.

Wie funktioniert eine Risiko­lebens­versicherung?

Die Risiko­leben ist eine der wichtigsten Ver­sicherungen – und eine der einfachsten: Stirbt die ver­sicherte Person während der Versicherungs­dauer, wird die verein­barte Versicherungssumme ausbezahlt. Wenn die versicherte Person aber das Vertrags­ende im wahrsten Sinne des Wortes „erlebt“, wird der bis­her einbezahlte Bei­trag nicht aus­gezahlt. Daher ist die Risiko­lebens­versicherung aber auch besonders günstig: Sie können sich bereits ab wenigen Euro im Monat absichern. Der individuelle Bei­trag hängt dabei von unter­schiedlichen Faktoren ab, zum Beispiel von Ihrem Alter, Beruf oder Gesundheitszustand. 

Wer braucht eine Risiko­lebens­versicherung?

Spätestens wenn sich die Lebens­situation verändert, ist es Zeit für die gegen­seitige Ab­sicherung. Dies betrifft vor allem die „großen Entscheidungen“ im Leben: Existenz­gründung, Heirat, Geburt eines Kindes und Erwerb einer Immobilie. Denn im Fall des eigenen Todes stehen die Hinter­bliebenen häufig vor großen finan­ziellen Heraus­forderungen. Eine Risiko­-LV ist daher besonders wichtig für Familien mit Kindern, Ehe- und Lebens­partner, Allein­erziehende, Bauherren und Kredit­nehmer sowie Selbständige und Geschäfts­führer.

Wie hoch sollte die Versicherungs­summe sein?

Für die Ab­sicherung der Familie sollte das 3- bis 5-Fache des Brutto-Jahres­einkommens als Versicherungs­summe gewählt werden. Bei der Absicherung einer Immobilien­finanzierung richtet sich die Höhe der Versicherungs­summe nach dem aufgenommenen Dar­lehen.

Wie lange sollte die Vertrags­laufzeit sein?

Das hängt ganz von Ihrer individuellen Situation ab. Wenn Sie Kinder haben, geht die Mindest­laufzeit idealer­weise bis zum Ende der Ausbildung/des Studiums des jüngsten Kindes (bzw. bis die Kinder finanziell auf eigenen Beinen stehen) oder bis zu Ihrem Renten­eintritts­alter.

Welche Variante der RLV gibt es?

Für die Absicherung der Familie empfehlen wir die konstante Risiko­lebens­versicherung. Hier bleibt die Versicherungs­summe über die gesamte Lauf­zeit gleich. Darlehen sichern Sie am besten mit einer variablen Risiko­lebens­versicherung ab. Dabei sinkt die Versicherungs­summe gleich­mäßig oder richtet sich nach dem individuellen Zins­satz und der Tilgungs­rate Ihres Darlehens. Exklusiv zur Ab­sicherung einer Immobilien­finanzierung dient die variable Risiko-Lebensversicherung E-VRL easy. Bei ihr müssen Sie nur 2 Gesundheits­fragen beantworten.

Bester LV-Direktversicherer

Die EUROPA und unsere Risiko­lebens­versicherung werden immer wieder in unabhängigen Tests und Ver­gleichen von Kunden, Rating­agenturen und Fach­journalisten aus­gezeichnet. So erhielten wir als Versicherer die Aus­zeichnung „Bester LV-Direkt­versicherer“, vergeben von FOCUS MONEY (Ausgabe 5/2022). Bewertet wurden Produkt­qualität und Service, im Gesamt­ergebnis landete die EUROPA auf Platz 1. Auch im Lang­zeit­vergleich liegt die EUROPA an erster Stelle.

Risikovorsorge wird noch immer massiv unterschätzt

Nur knapp 20 % der Deutschen besitzen eine Risiko­lebens­versicherung zur Vor­sorge für den Todes­fall. Erstaunlich wenig, denn diese Versicherung ist die günstigste Form der Existenz­sicherung von Hinter­bliebenen. Und ein Schicksals­schlag kann jeden treffen ...

Jeder Fünfte stirbt während seiner Erwerbstätigkeit.

Und was dann?

Zwar erhalten Sie oder Ihre Hinterbliebenen vom Staat eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Diese ist jedoch sehr gering und hilft kaum, den bisherigen Lebensstandard zu halten. Denn die Kosten für den täglichen Bedarf laufen weiter: die Miete oder die Raten der Immobilienfinanzierung müssen bezahlt werden, Lebensmittel und Kleidung müssen angeschafft werden, die Ausbildung der Kinder kostet Geld und auch Hobbys, Ausflüge, ein Zoo- oder Theaterbesuch oder ein Urlaub solten weiterhin möglich sein. Ein Versicherungsschutz für die Liebsten mit einer Risiko-LV sollte daher selbstverständlich sein.

Mit einer Risikovorsorge sichern Sie unter anderem:

Eine Familie umarmt sich.

Die Weiterversorgung Ihrer Familie

Miete, Lebensmittel, Kleidung, Ausflüge ... All das kostet Geld und muss auch nach dem Tod eines Familienmitglieds bezahlt werden.

Eine junge Frau sitzt mit ihrem Tablet auf dem Sofa.

Die Finanzierung der Ausbildung Ihrer Kinder

Kinderbetreuung, Schulmaterialien, Klassenfahrten, Studium: Wussten Sie, dass ein Kind bis zum 18. Lebensjahr ca. 150.000 € kostet?

Ein junges Paar zwischen Umzugskartons.

Die Abbezahlung Ihrer (Immobilien-) Kredite

Auto gekauft, Haus gebaut, Wohnung gekauft: Wenn ein Einkommen wegfällt, müssen die fälligen Zahlungen trotzdem weiter geleistet werden.

Highlights der EUROPA Risikolebensversicherung

  • Nach­versicherungs­garantie

    Ereignis­unabhängig oder bei bestimmten Ereignissen (zum Beispiel bei Heirat, Geburt eines Kindes oder Immobilien­erwerb) erhöhen wir die Versicherungs­summe ohne erneute Gesundheits­prüfung.

  • Vorläufiger Versicherungs­schutz

    Schon am folgenden Tag ab Antrags­eingang beginnt der Versicherungs­schutz bei Unfall­tod.

  • Zusatzschutz Krebs Plus

    Bei den Diagnosen Krebs, Herz­infarkt oder Schlag­anfall erhalten Sie mit dem Zusatz­schutz Krebs Plus eine finanzielle Sofort­leistung. Sie beträgt 10 % der Todesfall-Leistung (max. 30.000 €).

  • Sofort­verrechnung der Über­schüsse

    Die Überschüsse der EUROPA werden direkt mit Ihrem Beitrag ver­rechnet. So kostet Ihre Versicherung noch weniger ...

  • Absicherung einer Immobilienfinanzierung mit nur 2 Gesundheitsfragen

    Beim E-VRL easy profitieren Sie unter bestimmten Voraus­setzungen von verkürzten Risiko- und Gesundheits­fragen bei der Absicherung einer selbst­genutzten Wohn­immobilie.

Gut zu wissen: Nichtraucher sparen besonders

Sie haben noch nie geraucht oder rauchen seit mindestens 10 Jahren nicht mehr? Dann profitieren Sie von besonders günstigen Beiträgen! 

EUROPA: Eine günstige Wahl

Bei der EUROPA können Sie sich auf günstige Beiträge und starke Leistungen verlassen.

(Beispielrechnung: Verwaltungsfachangestellter, Alter 35 Jahre, Laufzeit 20 Jahre, Versicherungssumme 200.000 €, 185 cm / 80 kg, Nichtraucher seit mind. 10 Jahren, Überschusssystem Beitragsverrechnung, monatliche Beitragszahlung)

Eine Familie umarmt sich.

Sichern Sie Ihre Familie ab: Konstante Risiko­lebens­versicherung

Wenn Sie Ihre Familie finanziell absichern möchten, ist die konstante Risikolebensversicherung die beste Wahl. Bei Ihrem Tod erhält Ihre Familie die vereinbarte Versicherungs­summe ausbezahlt. So können Sie sicher sein, dass Ihre Liebsten nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Gleichbleibender Verlauf der Versicherungssumme

Für die Familienabsicherung ist eine Risikolebensversicherung mit konstanter Versicherungssumme sinnvoll. Die versicherte Summe bleibt von Beginn an über die gewünschte Laufzeit gleich. Durch zwei individuelle Tarife haben Sie die Wahl: starke Leistung zum günstigen Preis im Standard-Schutz. Oder attraktive Mehrleistungen und Zusatzoptionen mit dem Premium-Schutz.

Noch mehr Leistungen mit unserem Premium-Schutz

Der Premium-Schutz bietet eine herausragende Kombination an Leistungen. Als erster Anbieter berücksichtigte die EUROPA mit dem Pflege-Bonus auch die Pflege von Angehörigen. Der Premium-Tarif umfasst alle Leistungen des Standard-Tarifes plus zusätzliche Leistungen und Bausteine. Damit lohnt er sich vor allem für junge Familien:

  • Vorgezogene Todesfallleistung: Bei einer schweren Krankheit mit einer Lebenserwartung von unter 12 Monaten zahlt die EUROPA die Versicherungssumme bereits vorzeitig aus.
  • Verlängerungsoption ohne erneute Gesundheitsprüfung: Bis 3 Jahre vor Ablauf können Sie Ihren Vertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung um bis zu 15 Jahre verlängern (höchstens bis zum 75. Lebensjahr).
  • Erweiterter Kinder-Bonus: Bis 6 Monate nach Geburt oder Adoption Ihres Kindes haben Sie die Möglichkeit, die Todesfall-Leistung zu erhöhen (max. 300.000 €). Wichtig für junge Eltern: Verstirbt die versicherte Person, erhöht die EUROPA die Todesfall-Leistung für jedes Kind im Alter von bis zu 6 Jahren um 5 % (max. 5.000 €).
  • Erweiterter Pflege-Bonus: Bei Pflegebedürftigkeit der versicherten Person zahlt die EUROPA einmalig 10 % der Todesfall-Leistung aus (max. 15.000 €). Pflegte die versicherte Person bis zu ihrem Tod einen nahen Angehörigen, erhöht sich die Todesfall-Leistung um 10 % max. 15.000 €).
  • Partnerschutz: Er greift, wenn die versicherte Person und deren Ehegatte oder Lebenspartner beide innerhalb kurzer Zeit versterben. In diesem Fall zahlt die EUROPA zusätzlich 10 % der Todesfall-Leistung aus (max. 15.000 €).

Unser Tipp: Denken Sie auch an Ehe- oder Lebenspartner

Viele Familien versichern nur den Haupt­verdiener, damit sein fehlendes Ein­kommen im Todes­fall durch die Versicherungs­summe ersetzt wird. Es ist jedoch sinn­voll, auch eine Risiko­lebens­versicherung für den Ehe- oder Lebens­partner abzuschließen – so wird der Haupt­verdiener im Todes­fall des Partners entlastet. Auch wenn die Summe nicht so hoch ist, kann der Hinter­bliebene damit beispielsweise eine Kinder­betreuung finanzieren oder weniger arbeiten, um sich selbst um die Kinder zu kümmern.

Zwei Freundinnen gehen nebeneinander her.

Sichern Sie Kredite und Darlehen ab: Variable Risikolebensversicherung

Träumen auch Sie vom Eigen­heim? Für eine Bau­finanzierung ist eine ausreichende Risiko­vorsorge oft Voraussetzung – viele Banken verlangen sogar ausdrücklich die Ab­sicherung der Immobilien­finanzierung mit einer Risiko­lebens­versicherung. In diesem Fall ist die variable Variante optimal: hier sinkt die Versicherungs­summe über die Lauf­zeit.

Entscheiden Sie sich für die Variante, die perfekt zu Ihrer Situation passt: linear fallend (z. B. bei Ratenkrediten) oder annuitätisch fallend (z. B. bei Hypotheken­darlehen).

Linear fallende Versicherungssumme

Hier sinkt die Versicherungssumme jährlich um den gleichen Betrag. Diese Variante ist besonders geeignet, wenn Sie keine konstant hohe Versicherungssumme benötigen – zum Beispiel bei der Absicherung von Ratenkrediten. Die Risikolebensversicherung mit linear fallender Versicherungssumme eignet sich aber auch als Alternative zur Absicherung der Familie. So können beispielsweise Alleinerziehende mit der variablen RLV ihre Kinder absichern, bis diese beruflich bzw. finanziell auf eigenen Beinen stehen.

Annuitätisch fallende Versicherungssumme

Diese Variante ist sehr gut geeignet, um ein Hypothekendarlehen abzusichern. Die Versicherungssumme richtet sich nach dem individuellen Zinssatz und der Tilgungsrate Ihres Darlehens.

Unser Tipp: Immobilien­finanzierung mit dem E-VRL easy einfacher absichern

Wenn Sie den Kredit für eine Immobilien­finanzierung absichern möchten, profitieren Sie unter Umständen von verkürzten Risiko- und Gesundheits­fragen. Mehr Infos finden Sie hier.

Große Entscheidungen im Leben: Zeit für eine Risiko­lebens­versicherung

Zusammenziehen mit dem Partner

Endlich: Die erste gemeinsame Wohnung wird bezogen und man rückt nicht nur räumlich enger zusammen. Ab sofort entscheiden Sie viele Dinge gemeinsam als Paar und Verantwortung trägt man nicht mehr nur für sich selber, sondern auch für seine/n Partner/in. Daher sollten Sie auch darüber nachdenken, sich im Falle eines Todes gegenseitig abzusichern und so für finanzielle Sicherheit im Ernstfall zu sorgen.

Hochzeit

Sie haben sich dazu entschieden, ab sofort gemeinsam durch's Leben zu gehen? Dann sollten Sie auch über die schlechten Zeiten nachdenken und mögliche Schicksalsschläge finanziell absichern. Mit einer Risiko­lebens­versicherung sorgen Sie vor, wenn Ihnen oder Ihrer Partnerin / Ihrem Partner etwas geschieht. Unser Tipp: Am besten sichern Sie sich direkt gegenseitig ab. Entweder mit zwei Einzelverträgen oder der Über-Kreuz-Absicherung. 

Geburt des ersten Kindes

Die Geburt des ersten Kindes ist wahnsinnig aufregend. Aber als Eltern tragen Sie nun noch mehr Verantwortung. Was passiert, wenn einer von Ihnen verstirbt? Damit Ihr/e Partner/in bzw. Sie finanziell abgesichert sind, sollten Sie an einen geeigneten Versicherungsschutz denken – auch im Hinblick auf die Zukunft Ihres Kindes.

Kauf von Wohneigentum / Hausbau

Sie haben gemeinsam das eigene Zuhause gekauft oder die eigenen vier Wände gebaut? Dann sollten Sie den Kredit für den Immobilien­erwerb mit einer Risiko­lebens­versicherung absichern. So kann die Finan­zierung auch dann auf­recht erhalten, wenn einer von Ihnen ver­stirbt. Übrigens: Bei der EUROPA gibt es dafür mit dem E-VRL easy einen speziellen Tarif, der mit nur 2 Gesundheits­fragen abzuschließen ist.

Unternehmensgründung

Sie haben eine Geschäftsidee und gründen ein Unter­nehmen? Dann sollten Sie sich mit Ihrer Geschäfts­partnerin / Ihrem Geschäfts­partner gegenseitig absichern. So kann das Unter­nehmen auch beim Tod eines Partners weitergeführt und finanzielle Ver­pflichtungen erfüllt werden.

Im Sommer die Liebsten absichern!

Ein Blick auf die Statistik zeigt: 2021 gab es in Deutschland die meisten Eheschließungen im Juli und August. Gründe gibt es sicherlich viele – romantische und, nun ja, eher praktische. Wenn das Wetter gut ist und die Hochzeitsfeier im Freien stattfinden kann, macht auch Heiraten mehr Spaß ...

Übrigens lag die Zahl der Eheschließungen im Jahr 2020 so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Menschen, die in „wilder Ehe“ zusammen­leben, sind jedoch vor dem Gesetz anders gestellt als Ehepartner. Für Unverheiratete ist die Risiko­lebens­versicherung häufig die einzige Möglich­keit, den Todes­fall abzusichern. Aus steuerlichen Gründen bietet sich für Menschen, die in wilder Ehe zusammenleben, der Abschluss einer Risiko Lebensversicherung „über Kreuz“ an: Hier versichert ein Partner das Leben des anderen – und umgekehrt. Dabei sind die Partner zugleich Beitragszahler und Versicherungsnehmer für den jeweils anderen. Diese Variante ist vor allem aus steuerlicher Sicht interessant. Denn bei Unverheirateten liegt der Freibetrag bei der Erbschaftssteuer bei gerade einmal 20.000 €. 

Häufige Fragen zur Risikolebensversicherung

Wie funktioniert eine Risikolebensversicherung?

Die Risikolebensversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen – und eine der einfachsten: Stirbt die versicherte Person während der Versicherungsdauer, wird die vereinbarte Versicherungssumme ausbezahlt.

Was kostet eine Risikolebensversicherung (RLV)?

Bereits ab wenigen Euro im Monat können Sie sich und Ihre Liebsten absichern. Die individuelle Beitragshöhe hängt von unterschiedlichen Faktoren ab:

  • Versicherungssumme: Je höher die gewünschte Summe, die im Todesfall ausbezahlt werden soll, desto höher der Beitrag.
  • Variante: Die Versicherungssumme kann unterschiedliche Verläufe haben. Bei einer konstanten Variante bleibt die Summe, die ausgezahlt wird, über die gesamte Laufzeit gleich. Hier sind die Beiträge am höchsten. Günstiger ist eine RLV mit einem variablen Verlauf, bei der die Versicherungssumme im Laufe der Zeit sinkt (linear oder annuitätisch fallend).
  • Schutzpaket: Bei der konstanten Risikolebensversicherung haben Sie die Wahl zwischen dem günstigen Basis-Schutz oder dem umfassenden Premium-Schutz.
  • Laufzeit: Je länger die Laufzeit, desto höher der Beitrag.
  • Alter: Mit zunehmendem Alter steigt auch der Beitrag. Es lohnt sich also, schon früh über den Abschluss einer RLV nachzudenken.
  • Beruf: Einige Berufe besitzen ein höheres Risiko als andere. Polizistinnen und Polizisten oder Handwerkerinnen und Handwerker auf dem Bau haben z. B. ein höheres Risiko, als klassische Verwaltungsmitarbeitende.
  • Gesundheitszustand und Vorerkrankungen: Je besser Ihr allgemeiner Gesundheitszustand und je weniger Vorerkrankungen Sie haben, desto niedriger die Beiträge.
  • Body-Mass-Index: Aus Ihrer Größe und Ihrem Gewicht wird der BMI ermittelt. Er dient als ein Indikator für den Gesundheitszustand.
  • Raucher: Als Nichtraucher haben Sie eine höhere Lebenserwartung. Daher sind Beiträge nideriger, wenn Sie Nichtraucher sind oder das Rauchen vor einiger Zeit aufgegeben haben.
  • Motorradfahrer: Motorradfahren ist riskant. Daher ist der Beitrag für Biker höher.

Gut zu wissen: Beim Abschluss einer Risikolebensversicherung beantworten Sie all diese Faktoren – bitte beantworten Sie die Fragen wahrheitsgemäß.

Wer braucht eine Risikolebensversicherung?

Familien, insbesondere mit kleinen Kindern. 

Alleinerziehende, da durch die alleinige Verantwortung die Absicherung der Kinder besonders wichtig ist.

Ehepartner, da die Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung in der Regel nicht ausreichen.

Lebensgemeinschaften, da sie gesetzlich nicht abgesichert sind.

Geschäftspartner, um Ihre finanzielle Verpflichtungen abzusichern. 

Was ist der Unterschied zwischen einer Risikolebensversicherung und einer Kapital-Lebensversicherung?

Bei einer Risikolebensversicherung wird im Todesfall während der Vertragslaufzeit die Versicherungssumme an den im Vertrag genannten Hinterbliebenen ausgezahlt. Da kein Kapital zur Altersvorsorge angespart wird, ist eine Risikolebensversicherung weitaus günstiger als eine Kapital-Lebensversicherung.

Für Ihre Altersvorsorge schließen Sie am besten eine separate Kapital- oder Rentenversicherung ab. 

Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einer Risikolebensversicherung sein?

Für die Absicherung der Familie sollte das 3- bis 5-Fache des Brutto-Jahreseinkommens als Versicherungssumme gewählt werden.

Wie lange sollte die Vertragslaufzeit sein?

Die Dauer des Absicherungsbedarfs richtet sich z. B. nach dem Alter Ihrer Kinder oder Dauer der Darlehensverbindlichkeiten.

Bei der Absicherung der Familie empfiehlt sich eine Mindestlaufzeit bis zum Ende der Ausbildung / des Studiums des jüngsten Kindes oder bis zu Ihrem Renteneintrittsalter.

Bei der Absicherung eines Kredits oder Darlehens wird die Laufzeit so gewählt, bis die Verbindlichkeiten getilgt sind / das Darlehen abbezahlt ist.

Mit einer EUROPA Risikolebensversicherung, insbesondere mit unserem Premium-Tarif, können Sie bei geändertem Absicherungsbedarf flexibel reagieren. 

Was ist eine konstante Risikolebensversicherung?

Bei der konstanten Risikolebensversicherung bleibt die versicherte Summe von Beginn an über die gewünschte Laufzeit gleich. Sie eignet sich besonders zur Absicherung Ihrer Familie.

Was ist eine variable Risikolebensversicherung?

Die variable Risikolebensversicherung eignet sich besonders zur Absicherung von Hypothekendarlehen oder Ratenkredite. Bei ihr sinkt die Versicherungs­summe gleichmäßig oder richtet sich nach dem individuellen Zinssatz und der Tilgungsrate Ihres Darlehens.

Welche Versicherungssumme sollen Alleinerziehende bei der Risikolebensversicherung vereinbaren?

Für Alleinerziehende ist eine optimale Höhe der finanziellen Absicherung der Kinder besonders wichtig. Dabei sollte man sich allerdings nicht allein auf die allgemein genutzte Faustformel (3- bis 5-faches Jahresbruttoeinkommen) verlassen, die das aktuelle Jahreseinkommen als Berechnungsgrundlage nimmt.

Überlegen Sie stattdessen wie lange das Geld ausreichen muss – also zum Beispiel – wie lange und wie viel Geld benötigt wird, bis die Kinder beruflich bzw. finanziell auf eigenen Beinen stehen.

Zu berücksichtigende Faktoren:

  • Aktuelles Einkommen des Elternteils, sowie bevorstehende Einkommensänderungen (z. B. Rückkehr zu einer Vollzeittätigkeit)
  • Altersabhängige Unterhaltskosten für die Kinder (z. B. Ausbildung, Studium)

Was ist eine Über-Kreuz-Versicherung und wie funktioniert sie?

Wenn Sie und Ihre Partnerin/Ihr Partner sich gegenseitig absichern möchten, empfehlen wir Ihnen die Über-Kreuz-Versicherung.

So funktioniert sie:

  • Sie schließen eine Risikolebensversicherung ab und sind auch Begünstigter. Dabei versichern Sie das Leben Ihrer Partnerin/Ihres Partners. Stirbt sie/er, erhalten Sie die vereinbarte Versicherungssumme.
  • Ihre Partnerin/Ihr Partner schließt ebenfalls eine Risiko-LV ab, bei der sie/er der Begünstigte im Fall Ihres Todes ist.

Der große Vorteil der Über-Kreuz-Verträge: Da Sie im Todesfall Ihrer Partnerin/Ihres Partners die Versicherungssumme aus dem eigenen Vertrag erhalten, fällt keine Erbschaftssteuer an. Vor allem Unverheiratete profitieren von dieser Form der gegenseitigen Absicherung. Denn bei ihnen liegt der Freibetrag bei der Erbschaftssteuer bei gerade einmal 20.000 €. Aber auch für Ehepaare ist diese Variante interessant, wenn die Versicherungssumme über dem Freibetrag von 500.000 € liegt.

Die Über-Kreuz-Versicherung auf einen Blick:

  • Versicherungsnehmer: Sie und Ihre Partnerin/Ihr Partner schließen jeweils einen eigenen Vertrag ab
  • Begünstigter: Identisch mit Versicherungsnehmer
  • Versicherte Person: Sie versichern das Leben Ihrer Partnerin/Ihres Partners und umgekehrt
  • Besonders geeignet für Unverheiratete
  • Bei Auszahlung der Versicherungssumme fällt keine Erbschaftssteuer an

Müssen beim Abschluss Gesundheitsfragen beantwortet werden?

Wenn Sie eine Risikolebensversicherung abschließen möchten, müssen Sie vorab einige Gesundheitsfragen beantworten. Dies ist vor allem eine Frage der Fairness: So erhöht zum Beispiel ein ungesunder Lebensstil das Risiko, vorzeitig zu sterben – und damit auch den Versicherungsbeitrag. Raucher beispielsweise leben statistisch gesehen riskanter als Nichtraucher. Deshalb sind Tarife für Nichtraucher sehr viel günstiger.

Die Risikoprüfung vor Vertragsabschluss müssen übrigens alle Versicherer durchführen: Seit 2010 können Sie in Deutschland keine Risikolebensversicherung mehr ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Aber keine Sorge: Wir haben einen einfachen Gesundheitscheck aufgesetzt, der aus wenigen Fragen besteht – zum Beispiel zu Vorerkrankungen oder Ihrem Rauchverhalten.

Gut zu wissen: Wenn Sie eine Immobilienfinanzierung absichern möchten, müssen Sie ggf. nur zwei Gesundheitsfragen beantworten.

Welche Vorteile bietet mir der eGesundheitsCheck?

Wenn Sie eine Risikolebensversicherung über unsere Webseite beantragen, führt Sie der eGesundheitsCheck interaktiv durch die Risiko- und Gesundheitsfragen. Sind Rückfragen erforderlich, werden diese automatisch erzeugt. Das erleichtert Ihnen das Ausfüllen und es werden weniger und kürzere Fragen gestellt. In der Regel können wir Ihnen mit dem Tool direkt eine verbindliche Entscheidung geben.

Was ist der Unterschied zwischen Zahlbeitrag und Tarifbeitrag in der Risikolebensversicherung?

Beim Abschluss der Risiko­lebens­versicherung finden Sie immer zwei Preise: den Tarif­beitrag (Brutto­beitrag) und den Zahl­beitrag (Netto­beitrag).

Der Tarifbeitrag (Bruttobeitrag) bei der Risiko­lebens­versicherung setzt sich aus unter­schied­lichen Faktoren zusammen. Zum Beispiel spielen die Höhe der Versicherungs­summe, die Lauf­zeit, Ihr Eintritts­alter, Ihr Beruf oder Ihr individueller Gesundheits­zustand eine Rolle dabei, wie viel Sie für Ihre individuelle Ab­sicherung zahlen. Dieser Beitrag wird bewusst sehr vorsichtig kalkuliert, um jeder­zeit die ver­einbarten Leistungen sicher erbringen zu können. Der Tarif­beitrag ist also der Bei­trag, den Sie maximal zahlen müssten.

Als Versicherer erwirtschaften wir Über­schüsse, an denen wir Sie beteiligen. Diese Über­schüsse entstehen beispielsweise durch gewinn­bringende Kapital­anlagen, aber auch, wenn sich das versicherte Risiko günstiger entwickelt als bei der Tarif­kalkulation angenommen. Die Mehr­einnahmen geben wir durch die Überschuss­beteiligung an Sie zurück – zum Beispiel indem wir die Beiträge Ihrer Risiko­lebens­versicherung sofort reduzieren. Durch die sofortige Verrechnung der Über­schüsse verringert sich der Tarif­beitrag auf den Zahlbeitrag (Nettobeitrag). Dies ist der tatsächlich zu zahlende Beitrag.

Wir können den Zahl­beitrag zwar nicht garantieren. Aber keine Sorge: Seit 1981 bieten wir Risiko­lebens­versicherungen an. Und da wir solide und verantwortungs­voll wirtschaften, mussten wir den Zahl­beitrag bislang auch noch nie anheben.

Warum sich der Abschluss für Sie lohnt ...

Ihre Vorteile einer EUROPA Risikolebensversicherung

  • Umfassender Versicherungsschutz zu günstigen Beiträgen
  • Individueller Versicherungsschutz durch Basis-Tarif und Premium-Tarif
  • Vielfach ausgezeichnet, unter anderem von FOCUS-MONEY als „Bester Risiko-Schutz“ (16/2022)

Machen Sie aus einer guten Vorsorge eine sehr gute Absicherung

Kombinieren Sie die beiden wichtigsten Versicherungen in der privaten Vorsorge

Eine clevere Kombination: Mit einer Risiko­lebensversicherung und einer Berufs­unfähigkeits­versicherung sind Sie und Ihre Familie optimal abgesichert. Die EUROPA Berufs­unfähigkeits­versicherung bietet Ihnen eine umfassende Absicherung.

 

Mehr Infos zur Risiko­lebens­versicherung?

In unserem Ratgeber erfahren Sie mehr zu den Themen „Risikolebensversicherung“ und „Todesfall-Absicherung“.

Junge Frau am Schreibtisch.

Sie möchten eine persönliche Beratung?

Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Seite.

Montag bis Freitag: 7:00 - 20:00 Uhr
Samstag: 9:00 - 16:00 Uhr
Telefon: 0221 5737 851

Sterbefall melden

Risikolebensversicherung

Melden Sie uns den Sterbefall zur Risikolebensversicherung gerne direkt über unseren Online-Service:

Online-Formular Sterbefallmeldung zur Risikolebensversicherung

Sie haben noch Fragen? Wir sind Ihnen bei der weiteren Vorgehensweise gerne behilflich.

Telefon: 0221 5737-366
Geschäftszeiten: Mo. – Fr., 8:00 – 19:00 Uhr

Fax: 0221 5737-380

Postadresse:
EUROPA Lebensversicherung AG
Piusstr. 137
50931 Köln

Kundenbewertungen

EUROPA Versicherungen

4.1 / 5 Sterne

Schnitt ermittelt aus unseren Bewertungen

Alle Bewertungen auf www.ekomi.de ansehen

  • Avatar Kundenbewertung

    28.07.2022 um 18.57 Uhr

    ... es könnten im Formular mehr alternativen angeboten werden wenn man die die Daten des zukünftigen Fahrzeug noch nicht kennt

  • Avatar Kundenbewertung

    28.07.2022 um 09.43 Uhr

    Die Möglichkeit einer Risiko-Voranfrage über VErs-Diagnose ist NICHT möglich, wenn, wie in meinem Fall VN nicht gleich VT ist. Bei der Versicherung von Partnern gegeneinander für den Todesfall ist dies jedoch meist die einzig sinnvolle Variante. Wenn die Maklerbetreuung der Europa mir mitteilt, ich solle die Dokumente (Eiligkeit wurde unzweifelhaft dargestellt!) per Email senden und ich einen Tag später die Nachricht bekomme, aus Datenschutzgründen werden diese Dokumente vernichtet, ***

  • Avatar Kundenbewertung

    07.07.2022 um 10.03 Uhr

    Seit Jahren sehr zufrieden mit der EUROPA KFZ Versicherung. Zur Schadensabwicklung kann ich keine Aussage treffen.

  • Avatar Kundenbewertung

    05.07.2022 um 11.53 Uhr

    Gesundheitsfragen im Vorfeld auszufüllen, wenn es um eine hobbymäßige Anfrage geht finde ich nicht passend

  • Avatar Kundenbewertung

    04.07.2022 um 22.47 Uhr

    Gute und einfache unkomplizierte Antragstellung

EUROPA zählt zu den leistungsstärksten Lebensversicherern, WirtschaftsWoche, Ausgabe 40/2021
5 Sterne und die Note "Ausgezeichnet" im M&M Rating für LV-Unternehmen, Stand 11/2021
Bester LV-Direktversicherer FocusMoney 05/2022

Fußnoten

  • Tarif E-RL der EUROPA Lebensversicherung AG; 100.000 € Versicherungssumme, 30 Jahre alte/-r Erzieher/-in, Nichtraucher/-in seit mind. 10 Jahren, Laufzeit 10 Jahre, monatlicher Beitrag, inkl. Sofortverrechnung der Überschussbeteiligung. Diese ist für 2022 garantiert, nicht jedoch für die gesamte Laufzeit.